Lokalradio-Journalisten am Tag der Pressefreiheit an Schulen

Anlässlich des Internationalen Tags der Pressefreiheit am 3. Mai 2019 veranstaltete die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Kooperation mit verschiedenen Medienpartner einen Aktionstag. Medienprofis und Journalisten von Zeitungen, Fernseh- und Radiostationen, Universitäten oder dem medienpädagogischen Bereich gingen am „Schülermedientag“ an Schulen in ganz Bayern, um mit den Schülern über „glaubwürdige Berichterstattung“ zu sprechen.

Das Thema der Kampagne lautete  "Fakten gegen Fakes – Wie glaubwürdig sind unsere Medien?". Rund 180 Schulen in Bayern machten beim bayernweiten Aktionstag mit.

Die BLM unterstützte den "Schülermedientag" als Kooperationspartner und schickte Journalisten aus dem Lokalradio an verschiedene Schulen. Ihre Eindrück und Erlebnisse zum Nachlesen gibt es hier:


 

Die Referenten beim Schülernmedientag

 

Dietmar Nagelmüller von der Bayernwelle kann inzwischen auf 22 Jahre beim Radio zurück blicken. Angefangen hat alles mit der Jugendsendung "Hit mach mit" bei Radio Untersberg. Jeden Freitagabend hat er dort sein Radio-Publikum als freier Mitarbeiter begleitet. Sein Moderations-Talent ist den damaligen Programm-Veranstaltern sofort aufgefallen. Nach seinem Radio Volontariat konnte er sich als fester Bestandteil der Morning-Show etablieren. In zusätzlichen Fortbildungen z.B. die Broadcaster Ausbildung an der Akademie in Kulmbach kam er dem Ziel selbst Programmchef zu werden immer näher. 2004 übernahm er als Geschäftsführer Radio Untersberg. 2009 war er maßgeblich an der Zusammenführung von Radio Untersberg und Radio Chiemgau beteilig, welche auf seine Initiative hin fusionierten. Seither führt Dietmar Nagelmüller das Programm erfolgreich als Geschäftsführer und Programmchef weiter und ist nach wie vor regelmäßig in der Morningshow zu hören.

Dietmar Nagelmüller wird die Grund- und Mittelschule in Schnaitsee besuchen.

 

Katja Ilnizki von der Bayernwelle hat nach ihrem Politikwissenschaftsstudium in Salzburg ein Volontariat als Hörfunk-Journalistin bei der Bayernwelle gemacht. Davor und während dieser Zeit hat sie bei verschiedenen Radio- und Fernsehprojekten mitgearbeitet. Nach ihrem Volontariat, dieses Frühjahr ist sie dem Regionalradiosender Bayernwelle treu geblieben und leitet seither die Redaktion. „Aus einem Interesse für Radio ist ein Hobby geworden, daraus Leidenschaft und meine Leidenschaft habe ich zum Beruf gemacht“, ist Katjas Credo. Mit ihrem Fokus auf Politik hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, auch im Privatfunk einen Bildungsauftrag zu erfüllen.

Katja Ilnizki wird die Realschule Trostberg besuchen.

 

Felix Straube von Radio Primaton begann seinen Radioweg mit 12 Jahren im Kinderzimmer. Seine Hörer damals: 10 in der Durchschnittsstunde, die Bewohner seiner Lego-Stadt hatten auch keine andere Wahl. Nach einem Praktikum mit 15 Jahren bei Antenne Niedersachsen und ersten Chancen, in diesem jungen Alter moderieren zu dürfen, folgten Stationen wie Antenne Bayern, ENERGY München, Nürnberg und letztendlich ENERGY Stuttgart, wo Felix Straube vier Jahre als Morningshow-Moderator arbeitete. Es zog ihn zurück in seine Heimat nach Hannover, wo er weitere drei Jahre als Moderator, Teamleiter und Showproducer der "Antenne Niedersachsen Moin-Show" im Einsatz war. Seit Juli 2018 ist Felix Straube nun im Funkhaus Schweinfurt für die Programme von "Radio PRIMATON" und den neuen digitalen Jugendsender "radio hashtag+" verantwortlich."

Felix Straube wird die Friedrich-Rückert-Grund- und Mittelschule in Stadtlauringen besuchen.

 

Christoph Rothe von RSA Radio begann 2017 während seines Studiums der Medientechnik als Praktikant bei alster radio 106!8 in Hamburg. Anschließend folgte sein Volontariat als Morninshow-Sidekick bei radio TOP 40 – dem Jugendsender von ANTENNE THÜRINGEN in Weimar. Nach dem selbstgewählten Wechsel „hinter die Kulissen“ in die strategische Programmplanung wechselte er während seiner bisherigen Tätigkeit beim Radio u.a. als CvD und Programmkoordinator zu Sendern wie ENERGY Rhein-Main, ENERGY Hamburg und GONG 96.3 in München. Von 2015 – 2019 war er Programmkoordinator bei Radio Fantasy in Augsburg. Seit Januar 2019 ist er Programmchef bei RSA Radio in Kempten und verantwortet dort die Gestaltung von vier Programmen: RSA Radio, Galaxy Allgäu, Allgäuer Heimatmelodie und Griaß di Allgäu.

Christoph Rothe wird die Mittelschule Sonthofen besuchen.

 

Julia Buchmaier von RSA Radio hat in Eichstätt Journalistik studiert. Erste Schritte beim Radio hat sie unter anderem bei einem Radiosender in den USA gemacht und hat auch reichlich Erfahrung im Printbereich gesammelt. Von 2015 bis 2017 absolvierte Sie ihr Radio-Volontariat beim nichtkommerziellen Rosenheimer Kultursender Radio Regenbogen. Anschließend zog es Sie zurück in die Heimat ins schöne Allgäu, wo sie seit einiger Zeit die „RSA-Radio Morgenshow“ moderiert. Sie hat eine Leidenschaft für Sport, Kultur und Musik.

Julia Buchmaier wird die Staatliche Berufsschule Kaufbeuren besuchen.