Alle Kanäle

Literatur Radio Bayern - Kanal FLP

Der „Kanal FLP“ des Literaturradios Bayern bietet Autoren und Autorinnen, deren Schaffen sich in der näheren bis weiteren Umgebung des „Freien Literaturprojekts“ entwickelt hat, die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Werke. Der Umgang mit Wort und Text ist geprägt von einer fundierten und gleichsam kritischen Auseinandersetzung mit Sprache sowie der Individualität des Einzelnen. So entstehen Werke in vielfältigster Form, von denen wir ausgewählte Beispiele in diesem Rahmen präsentieren möchten. Daneben gibt es natürlich auch Veranstaltungshinweise, Interviews, Rezensionen usw.

Literatur Radio Bayern - Katholische Akademie Bayern

Die Akademie wurde 1957 als „Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts“ gegründet. Mit ihrer Satzung erhielt sie den Auftrag, „die Beziehungen zwischen Kirche und Welt zu klären und zu fördern“. Neben einem breiten Veranstaltungsangebot zu Themen aus verschiedenen Lebensbereichen und wissenschaftlichen Disziplinen zählt auch die Beschäftigung mit literarischen Werken zum Zentrum der Akademiearbeit. Sowohl deutschsprachige Literatur als auch Werke von Autoren außerhalb des deutschen Sprachraums finden Berücksichtigung in den Veranstaltungen der Katholischen Akademie. Die Auswahl der gelesenen Werke bewegte sich bislang vor allem im Feld der Biografie, der Novelle und der Kurzgeschichte, der romanhaften Erzählung, sowie des Prosagedichts und der Poesie. Mit der Reihe „Autoren zu Gast bei Albert von Schirnding“ etablierte die Katholische Akademie vor über zehn Jahren eine Literaturreihe in München, um zeitgenössische Autoren einem größeren Publikum vorzustellen. Der Lyriker, Essayist, Romancier und Literaturkritiker Albert von Schirnding schuf an den von ihm moderierten Akademie-Abenden Raum für die Begegnung mit Autorinnen und Autoren. Inzwischen nutzten rund dreitausend Teilnehmer die Gelegenheit zum Besuch der Lesungen und zum persönlichen Kontakt. Die Katholische Akademie in Bayern versteht sich als Forum der offenen Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der Zeit auf der Basis des christlichen Glaubens. Auf diese spezifische Weise ist sie Ort der Präsenz von Kirche in unserer Welt. Mit dem Kardinal Wendel Haus verfügt sie über ein eigenes Tagungsgebäude in München-Schwabing, das auch für Gastveranstaltungen offensteht.

Literatur Radio Bayern - VS

Das Literatur Radio Bayern ist ein Zusammenschluss aus Literaturverbänden, -Vereinen und -Organisationen, die sich auf dieser Plattform präsentieren, um Literatur in ihren vielfältigen Erscheinungsformen unabhängig vom kommerziellen Literaturbetrieb hörbar zu machen. Individuell: Literarische Texte, Literaturkritik, Veranstaltungen, Rezensionen, aktuelle Nachrichten aus dem Literaturbetrieb. Auf dem Kanal Literatur Radio Bayern – VS Bayern werden Beiträge von Mitgliedern des Verbands deutscher Schriftsteller in ver.di eingestellt. Dabei werden vor allem regionale Literaturbeiträge berücksichtigt. p>

Literatur Radio Bayern Org

Das Literatur Radio Bayern (LRB) ist ein Verbund aus Literaturverbänden, Organisationen und gemeinnützigen Vereinen, die eine gemeinsame Plattform bilden, um der Literatur in Bayern abseits des Mainstreams, doch nicht ohne Qualität, Aktualität und Engagement, zu der Aufmerksamkeit zu verhelfen, die sie unserer Meinung nach verdient hat. Gründer sind der Freie Deutscher Autorenverband – Landesverband Bayern (FDA) und Ver.di Verband deutscher Schriftsteller VS. Sie bilden den Kern des Zusammenschlusses. In nächster Zeit werden sich aber noch andere Organisationen unter unserem gemeinsamen Logo versammeln, um so einen starken, vielfältigen und interessanten Verbund zu bilden, der eine breite Palette literarischer Beiträge hörbar machen wird. Hier werden nur Sendungen unter der Regie des Verbundes, also von allen Beteiligten geben, (LRB Org), als auch von den Mitgliedern eigenverantwortlich gestaltete Sendungen, (LRB – FDA oder LRB – VS usw. geben. Bisher sind folgende Beitragsarten geplant: Autorenportraits, Rezensionen, Reportagen, Veranstaltungstipps, Mitschnitte und Live-Übertragung von Veranstaltungen, Literarische Essays, Lesungen und Periodika.

Literaturportal Bayern

Das Literaturportal Bayern, das ständig auf der Suche nach neuen spannenden Wegen und Formaten ist, um das blau-weiße Literaturland leuchten zu lassen, es seinem Publikum, Akteuren und Entdeckern nahe zu bringen, sendet nun auch auf dieser Frequenz: dem Literatur Radio Bayern. Wir wollen - oft exklusiv - Interviews, Lesemitschnitte und Features in die Welt schicken - und was uns durch unsere gute Vernetzung mit Autoren, Redaktionen, Buchhandlungen, Verlagen und Literaturhäusern noch so alles an besonderen Schätzen rund um die Literatur in die Hände fällt. Wer uns übrigens noch nicht kennt: Das Literaturportal Bayern eröffnet einen schönen Ort; einen Ort, an dem das Vorhandene dem Möglichen begegnen kann. In den neun Bereichen des Portals wird eine Literaturlandschaft aufgefächert, deren bunte Beziehungsvielfalt erstmalig im vollen Umfang sichtbar wird. Die Verortung und Verknüpfung von Autoren, Publikationen und Institutionen bietet dem literarischen Leben in den Städten und Regionen eine angemessene Plattform. Als dynamisch vernetztes Wissenskompendium ist das Literaturportal Bayern für Experten und Laien zugleich Fundus und Forum. In diesem Spektrum mag man recherchieren, sich informieren, flanieren – und bisweilen dem Blauen vom Himmel begegnen. Das Literaturportal Bayern ist ein Projekt der Bayerischen Staatsbibliothek in Kooperation mit der Monacensia, Literaturarchiv und Bibliothek, ein Institut der Münchner Stadtbibliothek, getragen und begleitet vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Landeshauptstadt München, gefördert von der Bayerischen Sparkassenstiftung.

LMDR_KG_München

Die Landsmannschaft versteht sich seit ihrer Gründung als Interessenvertretung, Hilfsorganisation und Kulturverein aller Russlanddeutschen in der ganzen Welt. Dazu zählen auch die Deutschen, die in der ehemaligen Sowjetunion leben und denen eine nationale Vertretung verwehrt ist. Solange sie diese Möglichkeit nicht haben, wird die Landsmannschaft für sie das Wort ergreifen und sich für ihre Belange einsetzen, insbesondere für das Recht auf freie Ausreise, auf freie Ausübung der Religion, auf freuen Gebrauch der Muttersprache, auf kulturelle Autonomie und auf Wiedergutmachung für das 1941 und später erlittene Unrecht.

LORA

Vielfältiges Programm zu den Themenbereichen Politik, Gesellschaft, Ökologie, Internationales, Soziales und Wirtschaft, Kultur, Minderheiten, Multikulti, Fremdsprachiges, etc., das alles mit kritischem Anspruch. Musikalisch Unterschiedliches abseits vom Mainstream

Radiance

Radiokanal einer Medienpädagogin mit Reportagen und Hörspielen

Radio München

... ein frischer Kultursender für die Stadt: Kultur und alles - Radio München zeigt, was die Menschen bewegt, lenkt den Blick auf Ungesehenes und bietet eine Plattform für das Engagement seiner Bürger. Wir machen Kunst und Kultur hörbar, hält der Stadt den Spiegel vor, verbreitet das geistige Potenzial und fördert dadurch Verständnis und Vertrauen Radio München sucht den richtigen Ton mit anspruchsvollem Wortprogramm und dem Besonderen aus der lokalen Musikszene.

 

-1