play_circle_filled
Veröffentlicht vor 2 Jahren

Im Sommer 1738 geht der Tod in München um. Jede Tat weist ein grausiges Detail auf. Was haben ein Brandmal in Form eines Talers auf dem Allerwertesten des Stadtoberrichters und eine Schafszunge im Mund eines Herzogs zu bedeuten?
Unerschrocken begibt sich die Nonne Clara Hortulana, die über die Gabe des zweiten Gesichts verfügt, auf die Suche nach dem Täter. Sie ahnt nicht, dass sie einem dunklen Geheimnis auf der Spur ist, das in der Vergangenheit ihres Clarissenklosters verborgen liegt.
Es liest die Mörderische Schwester Edith Polkehn