play_circle_filled
Veröffentlicht vor 3 Jahren

Sie hören eine Rezension von Regina Rossbach über „Zwischen Koran und Kafka. West-östliche Erkundungen“ von Navid Kermani, Preisträger des Friedenspreises des deutschen Buchhandels 2015.

Literatur den Terroristen, den Europäern der Koran
Wie Navid Kermani in „Zwischen Koran und Kafka. West-östliche Erkundungen“ Religion und Literatur kunstvoll verbindet und damit auch zum Perspektivenwechsel auf die Gewaltakte in Paris anregen kann.
Das Buch ist 2015 im Verlag C. H. Beck, München erschienen, hat 365 Seiten und kostet 24,95 EUR. ISBN-13: 9783406666629
Veröffentlicht auf: http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=21116