play_circle_filled
Veröffentlicht vor 3 Jahren

Nach 16 Tagen Mitanpacken als Volunteers an zwei Orten entlang der Balkanroute in Serbien haben Theresa Panny und Sharon Silvey von Gewalt, vom Verschwinden von Frauen und Kindern und anderen Menschenrechtsverletzungen zu berichten. Ihre Reise führte sie zu den beiden Durchgangsstationen für Geflüchtete: Berkasovo an der Grenze Serbien-Kroatien und Dimitrovgrad, an der Grenze Serbien-Bulgarien.
Anfang Dezember wollen sie wieder aufbrechen, um in Bulgarien Geflüchtete zu unterstützen. Im Studio gaben sie uns ihre Eindrücke wieder.
Die Arbeit der Helfer können Sie hier verfolgen: www.facebook.com/RefugeerightsBulgaria/?fref=ts