Beulenspiegels musikalische Irrf-Fahrt Liederszene 9: die Chansondiva Susanne Grütz

Allgäuer Milchschleuder - Poesie&FeatureFunk

vor 54 Tagen
Verstrichende Zeit:
(von maximal 0 Minuten)

0  1248  0
Die Chansondiva Susanne Grütz mit Rauchstimme und erotischem Charme zwischen der „Ballade der sexuellen Hörigkeit“ von Brecht, Reimanns „Arche“ und Grasshoffs „Gasantaltsdirektor“ und ihrer Lebensrolle als Bühnen- und Lebenspartnerin von Hubertus Schmidt, ihrem Pia- und Komponisten, beide überhäuft mit Preisen bei den nationalen Chansontagen und Tourneen, die kein Kalenderblatt ausließen.

Andreas Buchwald


Kommentar einfügen
-1