Der Mach-Dein-Radio Star: Word up! geht an an funklust - Deine Campusmedien!

Der neue Podcast-Preis im Rahmen des Projekts „Mach Dein Radio“ der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) geht in 2020 an funklust für ihr Podcast-Konzept

„Das erste Mal…der Generationentalk“

In dem Podcast sollen immer Jung und Alt ihre ganz persönlichen Geschichten und Erlebnisse zu einem Thema erzählen, beispielsweise wie der erste Konzertbesuch oder der erste Urlaub war.
Das sah in der Generation der Großeltern natürlich anders aus, als bei Studierenden heute. Diese originelle Idee und der Kontrast zwischen Jung und Alt hat die Jury überzeugt.
Daher erhält funklust den mit 500 Euro dotierten Preis für die Weiterentwicklung ihrer Podcast Idee.

Herzlichen Glückwunsch an...

Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien vergibt 2020 zum zweiten Mal den „Mach-Dein-Radio-Star“ für besonders gelungene Audiobeiträge, Sendungen oder Sendungskonzepte von nichtkommerziellen NachwuchsradiomacherInnen und PodcasterInnen in Bayern. Ziel des Preises ist es, den Nachwuchs im Audiobereich zu fördern und Programmleistungen von bayerischen Schul-, Jugend- und Campusradios anzuerkennen. In 2020 wurde erstmals ein Preis für junge Radiomacher und Podcaster in der Kategorie Mach-Dein-Radio Star: Word up! – Der Podcast Preis (16 – 30 Jahre) vergeben. Als Preisgeld stiftete die BLM 500 Euro für die Entwicklung des Podcasts. In der Jury waren Sandra Gern (egoFM), Marie Gomez (Energy Nürnberg) und Tina Täsch (BLM).

Ausgezeichnet wurde das beste neue Podcast-Konzept bzw. die Entwicklung eines neuen Podcast-Formats. Parallel zum Wettbewerb wurden von der BLM begleitend kostenlose Webinare angeboten, die von Podcast-Profi Daniel Fiene (Redakteur bei Media Pioneer; Podcast "Was mit Medien") gehalten wurden. In vier Webinaren zeigte der Dozent, auf was es bei der Produktion von Podcasts ankommt und wie man von der Idee zum Podcast Piloten kommt.

Alle Einreichungen und Podcast-Ideen für den "Mach Dein Radio Star: Word up!" 2020:

Die Jury des "Mach Dein Radio Star: Word up!":

Seit 2013 arbeitet Sandra Gern beim Radiosender egoFM, zunächst als Moderatorin und Redakteurin, mittlerweile ist sie als Chefin vom Dienst und stellvertretende Programmchefin Teil der Programmleitung. Die von ihr im Jahr 2015 ins Leben gerufene Musiksendung "Chelsea Hotel" moderiert sie immer noch und wurde für diese gerade von der Grimme-Jury mit dem Deutschen Radiopreis in der Kategorie "Beste Sendung" ausgezeichnet. Foto: © Julian Wenzel

Geboren in Mexiko, hat Marie Gomez nach dem Abitur in Nürnberg ein Molecular Science Studium an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg absolviert. Parallel zu ihrem Volontariat im Funkhaus Nürnberg hat sie zusätzlich noch an der Bayerischen Akademie für Werbung ihr Diplom als Kommunikationsfachwirtin gemacht. Bei Hitradio N1 konnte sie in vielen Bereichen Radioerfahrung sammeln, u.a. in der Moderation, im Bereich Social Media und Off Air als Moderatorin für Events. 2012 wechselte sie zu Energy Stuttgart und arbeitet als freie Mitarbeiterin beim RBB (Radio Fritz) bis sie 2014 zu Energy Nürnberg kam. Dort moderierte sie in der Morningshow („Energy Toastshow mit Marie und Mark“). Seit Februar 2019 hört man sie am Vormittag, zusätzlich hat sie die Leitung für die Social Media Aktivitäten von Energy Nürnberg übernommen.

Tina Täsch ist Referentin in der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Dort leitet sie das Hörfunkreferat und ist für die Aufsicht und Programmfragen der bayerischen Radiostationen zuständig. Darüber hinaus organisiert sie den BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreis und betreut das Projekt „Mach Dein Radio“ mit der zugehörigen Online-Radioplattform. Sie hat an der LMU in München Kommunikationswissenschaften, Theaterwissenschaften und Neuere deutsche Literatur studiert sowie Medienmarketing an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing. 

Über den Webinar-Dozenten Daniel Fiene:

Daniel Fiene hat beim münsterschen Campusradio Radio Q seine ersten journalistischen Schritte unternommen. Dort war er u.a. für die Online-Aktivitäten zuständig, war aber auch in der Chefredaktion Wort. 2007 begann er sein Volontariat bei Antenne Düsseldorf, wo er seit 2009 als Redakteur arbeitet. Seit April 2014 kümmert er sich crossmedial um Digital-Themen für Antenne Düsseldorf, RP Online und Rheinische Post. Vor 10 Jahren hat er bei Radio Q das wöchentliche Medienmagazin "Was mit Medien" gegründet, welches auch heute noch wöchentlich bei DRadioWissen gibt. Er twittert unter http://twitter.com/fiene und sein Blog gibt es unter danielfiene.com. Seit 2020 ist er Redakteur bei Media Pioneer in Berlin und entwickelt dort neue Audioformate.

Das könnte Dich auch interessieren

keyboard_arrow_right
keyboard_arrow_right
keyboard_arrow_right