Datenschutzerklärung

Verantwortliche öffentliche Stelle im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DS GVO) und der landesrechtlichen Vorschriften (Bayerisches Datenschutzgesetz, Bayerisches Mediengesetz), in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung, ist die

Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts
vertreten durch den Präsidenten Dr. Thorsten Schmiege
Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München
Telefon: 089/6 38 08 - 0
Fax: 089/6 38 08 - 140
E-Mail: info@blm.de

Behördliche Datenschutzbeauftragte

Datenschutzbeauftragte
Daniela Schmieder
Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München
E-Mail:  Datenschutzbeauftragte@blm.de

Personenbezogene Daten

Nach Art. 4 Abs. 1 DS GVO bezeichnet der Ausdruck „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

Protokollierung

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, übermitteln Sie (aus technischer Notwendigkeit) über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Dieser erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Nach spätestens sieben Tagen werden die Daten gelöscht.

Cookies

Wir verwenden so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Zudem bieten wir Ihnen funktionelle Cookies (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TTDSG):

  • Wir holen Ihre Einwilligung für den Analysedienst Matomo ein, um Besucherstatistiken zu Erfassung. Hierbei wird ein Cookie für den funktionellen Service gesetzt.
  • Sofern Sie Beiträge mit Emojis bewerten, willigen Sie ein, dass Ihre Bewertung mittels eines Cookies festgehalten wird.

Name

von

Gültigkeit

Bemerkung

App.usercentics.eu Uct.service.usercentrix.eu

Usercentrics GmbH

1 Jahr

Das Cookie speichert die erteilte Einwilligung der Datenverarbeitung im Consent Management Tool.

Assets.welocal.world

Welocal World AG

Session (Beenden der Browsersitzung)

Das Cookie speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet, dass alle Funktionen der Seite, die auf der PHP-Programmiersprache basieren, vollständig angezeigt werden können.

Stats.welocal.world

Matomo (self hostet)

Matomo.org (gehostet by Welocal World AG)

Bis zum Widerruf der Einwilligung

Setzt einen Cookie bei Einwilligung für den funktionellen Service der Reichweitenanalyse über Matomo.

 

 

 

Emoji

 

Zugriffsstatistiken zu Website-Analyse-Zwecken

Matomo (ehemals PIWIK)

Diese Webseite benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet so genannte „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen. Die Speicherung von Matomo-Cookies erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 26 Abs.1 TTDSG. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht mehr einverstanden sind, können Sie Ihre Einwilligung über die Cookie Einstellungen im Footer der Webseite widerrufen

Hier können Sie die Cookie-Einstellungen bearbeiten

Login-Bereich für Antragsformular

Sie können sich auf unserer Website Anmelden um einen Kanal zu gründen oder einen bestehenden Kanal mitzugestalten. Hierzu ist es erforderlich, dass Sie sich erst registrieren. Für die Registrierung benötigen wir Ihre E-Mailadresse, Name und Vorname. Zudem müssen Sie ein Passwort festlegen. In dem geschlossenen Bereich können Sie Ihr Profil anlegen und den Antrag für Kanalbetreiber finden. Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Login-Bereich ist, dass Sie über einen gesicherten Bereich an unser Anmeldeformular für Kanalbetreiber gelangen. Rechtgrundlage ist Ihre Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Registrierung können Sie jederzeit widerrufen in dem Sie eine E-Mail an machdeinradio@blm.de schreiben. Wir werden sodann Ihr Profil löschen.

Beantragung eines Radiokanals

Soweit auf dieser Website personenbezogene Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer(n)) für die Beantragung eines Radiokanals in einem Kontaktformular verarbeitet werden, geschieht dies zum Zweck des Betriebs des Radiokanals. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO), die Sie jederzeit mit einer Mail an machdeinradio@blm.de widerrufen können. Ihre personenbezogenen Daten werden in diesem Fall umgehend gelöscht. Bitte beachten Sie, dass es nach dem Telemediengesetz erforderlich ist, Ihren Namen, Ihre Institution (sofern vorhanden) und Ihre Mailadresse im Impressum ihres Kanals zu veröffentlichen. Die erfolgt mit der Inbetriebnahme Ihres Kanals automatisch. 

Anmeldungen zur Teilnahme von Veranstaltungen/Wettbewerben

Zum Zweck der Teilnahme an Veranstaltungen, wie z.B. Fortbildungen oder Wettbewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und ggf. Telefonnummer) in einem Kontaktformular. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ihre Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer konkreten Anfrage bzw. des konkreten Zwecks verwendet. Außer der zur weiteren Bearbeitung unter Umständen erforderlichen Weiterleitung an zuständige Stellen werden auch keine Daten an Dritte übermittelt.

Sofern Sie an Mach Dein Radio-Wettbewerben  teilnehmen, werden keine gesonderten personenbezogenen Daten verarbeitet, da diese personenbezogenen Daten nur bei dem jeweiligen, bereits beantragten Kanal verarbeitet werden, für den der Kanalbetreiber verantwortlich ist. Der Kanalbetreiber ist verantwortlich, dass die Einwilligungen der Teilnehmenden vorliegen. Sofern die Beiträge über E-Mail eingereicht werden, verarbeitet die BLM den Namen, die E-Mail-Adresse und Telefonnummer ausschließlich zum Zwecke der Teilnahme am Wettbewerb. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus der öffentlichen Aufgabenerfüllung der BLM gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO iVm Art. 4 Abs.1 BayDSG. Diese Daten werden spätestens nach zwei Jahren wieder gelöscht. Vorname und Name der Gewinner werden veröffentlicht - hierfür wird eine freiwillige jederzeit für die Zukunft widerrufliche Einwilligung eingeholt. Wettbewerbsbeiträge und die im Rahmen des Wettbewerbs erhobenen personenbezogenen Daten der Schülerinnen und Schüler werden nicht für kommerzielle Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die Landeszentrale verarbeitet diese Daten ausschließlich zum Zwecke der Teilnahme am Wettbewerb. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus der öffentlichen Aufgabenerfüllung der BLM gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO iVm Art. 4 Abs.1 BayDSG. Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen, ansonsten werden Ihre Daten werden spätestens nach zwei Jahren wieder gelöscht.

Elektronische Post

Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronische Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer sich hinter einer E-Mail-Adresse verbirgt. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wir setzen - wie viele E-Mail-Anbieter - Filter gegen unerwünschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in seltenen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht. Empfindliche personenbezogene Daten sollten Sie uns per Post übermitteln. 

Wenn Sie sich mit uns über das Kontaktformular auf der Homepage oder per E-Mail in Verbindung setzen, verarbeiten wir für die Bearbeitung Ihres uns mitgeteilten Anliegens die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung erfolgt zum Zwecke der Wahrnehmung der öffentlichen Aufgabe der BLM. Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben diese nicht an Dritte weiter. Wir speichern im Rahmen hierbei die erhobenen Daten in aller Regel für einen Zeitraum von fünf Jahren gemäß der Aussonderungsbekanntmachung der Bayerischen Staatsregierung.

Links

Von unseren eigenen Inhalten sind Links auf Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden. Durch diese Links ermöglichen wir lediglich den Zugang zur Nutzung fremder Inhalte. Wir sind für diese fremden Inhalte nicht verantwortlich. Bei der erstmaligen Verknüpfung mit diesen Internetangeboten haben wir diese „fremden“ Inhalte darauf überprüft, ob durch sie eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Wir können diese fremden Inhalte aber nicht ständig auf Veränderungen überprüfen und daher auch keine Verantwortung dafür übernehmen. Dementsprechend machen wir uns diese fremden Inhalte ausdrücklich nicht zu eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite. Namentlich gekennzeichnete Internetseiten, wurden mit Zustimmung der namentlich Genannten verlinkt und geben die Auffassungen und Erkenntnisse der genannten Personen wieder. Nur die genannten Personen haften für die Inhalte und Datenschutzvorkehrungen dieser Seiten.

Dienstleister

Im Rahmen der Bearbeitung der Website und der Wartung der technischen Infrastruktur beauftragen wir Dienstleister. Diese Dienstleister sind zur Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften im gleichen Umfang verpflichtet wie wir und gelten nicht als außenstehende Dritte im datenschutzrechtlichen Sinne.

Online Präsenzen in sozialen Medien

Die BLM unterhält in den Sozialen Medien Facebook und Twitter Onlinepräsenzen um aktiv mit Mediennutzenden zu kommunizieren und sie zu informieren. Hierbei verwendet die BLM die Zwei-Klick Lösung, bei der standardmäßig nur deaktivierte Buttons eingebettet werden, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook & Co. herstellen. Erst wenn der Nutzer diese Buttons durch Klick aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google, Twitter oder anderen erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Bei dem Aufruf der jeweiligen sozialen Netzwerke gelten die Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Social-Plugins

Wir verwenden sogenannte "Social Plugins" der Seiten Facebook und Twitter. Auch hier verwenden wir die Zwei-Klick Lösung, bei der standardmäßig nur deaktivierte Buttons eingebettet werden, die keinen Kontakt mit den Servern von Facebook & Co. herstellen. Erst wenn der Nutzer diese Buttons aktiviert und damit seine Zustimmung zur Kommunikation mit Facebook, Google, Twitter oder anderen erklärt, werden die Buttons aktiv und stellen die Verbindung her. Dann kann der Nutzer mit einem zweiten Klick seine Empfehlung teilen. Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung Google unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Rechte

Sie haben als Nutzer gegenüber der Landeszentrale folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DS GVO, bitte beachten Sie, dass dieses Recht in besonderen Fällen eingeschränkt sein kann (Art. 10 BayDSG, § 9c, 57 RStV)
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS GVO
  • Recht auf Löschung, Art. 17 DS GVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS GVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DS GVO
  • Recht auf Widerspruch, Art. 21 Abs. 1 DS GVO, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns Rechtsvorschriften im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung zur Verarbeitung verpflichten.

Sie haben das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Bayerische Landeszentrale für neue Medien, die Unternehmen, an denen die Landeszentrale zu mindestens 50 Prozent beteiligt ist und deren Geschäftszweck im Aufgabenbereich des Art. 11 BayMG liegt und die von der Landeszentrale genehmigten privaten Rundfunkanbietern zu beschweren.

Der Mediendatenbeauftragte ist zuständige Aufsichtsbehörde im Sinne des Art. 51 DS GVO.

Herr Andreas Gummer
Mediendatenbeauftragter
Bayerische Landeszentrale für neue Medien
Heinrich-Lübke-Str. 27
81737 München
E-Mail: datenschutz@blm.de