play_circle_filled
Veröffentlicht vor 4 Jahren

Antje Vollmer erinnert in ihrer Doppelbiografie über das Ehepaar Gottliebe und Heinrich von Lehndorff an einen der Angehörigen des Widerstands vom 20. Juli 1944 gegen Hitler, dessen Namen in der Öffentlichkeit weniger präsent ist. Heinrich von Lehndorff war jemand, der mehr im Hintergrund gewirkt hat, auf seinem Besitz in Ostpreussen lag die „Wolfsschanze“, Hitlers bekanntestes Führerhauptquartier. Die Biographie eines Mannes des 20. Juli ist gleichzeitig auch eine Geschichte des Attentats auf Hitler, die hier von Antje Vollmer sehr behutsam und mit viel Respekt vor den Attentätern beschrieben wird.
Sie können die Buchvorstellung nachlesen im Literatur-Blog „aus.gelesen“: „https://radiergummi.wordpress.com“ bzw. direkt unter dem Kurzlink: „http://wp.me/paXPe-7Y2“ (Kopieren Sie die URLs und fügen Sie sie ins Adressfeld ihres Browsers ein oder gehen Sie auf die Direktverlinkung im ersten Kommentar zu diesem Beitrag)