play_circle_filled
Veröffentlicht vor 3 Jahren

Philipp Winkler führt uns mit seinem Debütroman ‚Hool‘, der es dieses Jahr bis in die Shorlist des Deutschen Buchpreises geschafft hat, in die Hooligan-Szene des Fussballs. Zentrale Person ist ein junger Mann, Heiko Kolbe, der aus unerquicklichen Familienverhältnissen stammend in der Hooligan-Szene eine neue ‚Familie‘ gefunden hat, die ihren Zusammenhalt über Kämpfe gegen andere Gruppierungen definiert. Doch während die Kumpels auch noch ein anderes Leben haben, hat sich Heiko ganz in die Szene begeben….

Sie können die Buchvorstellung nachlesen im Literatur-Blog „aus.gelesen“: „https://radiergummi.wordpress.com“ bzw. direkt unter dem Kurzlink: „http://tinyurl.com/hapgzjz“ (Kopieren Sie die URLs und fügen Sie sie dann ins Adressfeld ihres Browsers ein)