play_circle_filled
Veröffentlicht vor 2 Jahren

… aber in Wirklichkeit! …
Ja, „In Wirklichkeit“ wäre ein gutes Schlagwort – oder auch „Weiß“, der Titel ihres 2014 in Warschau erschienen Gedichtbandes (Zweisprachig: Weiß / Biel ).
Ansonsten wäre zu ergänzen, dass Bettina Wöhrmann über Marina Zwetajewa promoviert und auch vieles von ihr übersetzt hat (Oberbaum Verlag). Das hat auch mit ihrer Lyrik zu tun. Auch Anna Achmatova („Poem ohne Held“), Boris Pasternak, Joseph Brodsky, Jelena Schwarz und Gennadyj Ajgi hat Bettina Wöhrmann übersetzt. Daneben arbeitet sie auch für die von Peter Gehrisch begründete Literaturzeitschrift OSTRAGEHEGE (Dresden). Mehr dazu findet man auf ihrer Homepage http://raeuber77.de/Woehrmann.html
Sie ist eine der bedeutendsten Übersetzerinnen aus den slawischen Sprachen, vor allem aus dem Russischen.