play_circle_filled
Veröffentlicht am 23. Mai 2020

Dies ist die erste Folge des Romans „Stalingrad: Die Einsamkeit vor dem Sterben“ gelesen von seinem Autor Christoph Fromm. Sein erster Roman ist eine flammende Anklage gegen den Krieg und handelt von Soldaten, die in Stalingrad immer mehr die Kontrolle über sich und den Bezug zur Realität verlieren.
Der bekannte Drehbuchautor wurde 2006 mit dem Deutschen Drehbuchpreis ausgezeichnet, der Dreiteiler „Die Wölfe“ erhielt 2010 den Grimmepreis. Der Roman erschien im Primero-Verlag, München.
Im zweiten Teil dieser Sendung hören Sie ein Interview mit Christoph Fromm. Er spricht über die Hintergründe des Romans, der einen sehr deutlichen zeitgeschichtlichen Charakter durch die intensive Recherchearbeit bekommen hat.

Normal
0
21

MicrosoftInternetExplorer4

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:“Times New Roman“;
mso-fareast-font-family:“Times New Roman“;}