play_circle_filled
Veröffentlicht vor 2 Jahren

Sie hören den Beginn des Versepos Parzival von Wolfram von Eschenbach. Es handelt sich um ca. 1/5 des ersten von 16 Kapiteln. Man hatte zu dieser Zeit ein anderes Maß für Zeit. Die Sänger brachten Ablenkung, Neuigkeiten und Zerstreuung. Man fand sich zusammen und hörte diese Geschichten in Versform und mit Musikbegleitung viele Tage lang.
Dies ist Vers 1 „Belakane“
Gahmured (der spätere Vater Parzivals) hat mit der „Mohrenkönigin“ Belakane einen schwarz/weiß-häutigen Sohn. Die ist der Auftakt der Geschichte von Parzival. Und spielt lange bevor Gahmured die verwitwete Herzeloyde, eine Schwester des Gralskönigs Anfortas heiratet und Parzival zeugte.
Der Stoff wurde literarisch, aber auch in der Bildenden Kunst und in der Musik vielfach bearbeitet; die nachhaltigste Wirkung erreichte Richard Wagners Adaption für das Musiktheater mit seinem Bühnenweihfestspiel Parsifal (Uraufführung 1882).
Sprecher ist Uwe Kullnick