play_circle_filled
Veröffentlicht vor 10 Monaten

Die Bautzner Lyrikerin Róža Domašcyna schreibt Texte in deutscher und sorbischer Sprache. Ihre Großmutter Anna Keschke oder sorbisch Hanna Chěžcyna war Märchenerzählerin und sie spielt in diesem Literaturfeature auch eine Rolle als solche. Róža Domašcyna liest ihre ins Deutsche übersetzten Märchen aus dem Band „Das goldene Gut“ (Domowina-Verlag) vom (dummen) Wolf und der (schlauen) Füchsin selbst, sie erzählt über ihr Schreiben und die Beweggründe dazu und natürlich gewinnen im Märchen immer die Schwachen. Produktion und Moderation Dieter Kalka. 58 Minuten.