play_circle_filled
Veröffentlicht vor 5 Monaten

Simon Gruber ist tot. Bauernbua, Umweltaktivist, Obdachloser. Im Inn ersoffen. Am Wehr des Inglinger Kraftwerks wurde er aus dem Wasser gefischt. Warum musste Simon sterben? Den Reporter Martin Keller lässt diese Frage nicht los. Noch zwei Tage zuvor war er seinem ehemaligen Schulkameraden Simon Gruber begegnet. Bettelnd am Bahnhof. Keller begibt sich auf die Spuren des kompromisslosen Rebellen und leidenschaftlichen Weltverbesserers. Im Grenzland zum Österreichischen spitzen sich die Ereignisse ganz gefährlich zu… Das Hörspiel liefert dem Publikum neben einer garantiert mitreißenden Story Einblicke in die bayrisch-österreichische Seele und versteht sich als Milieuschilderung – mit Feingefühl und Humor.